Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Schritt für Schritt: japanischer Glücksbringer

Anleitung


Ich habe kleine süße Anhänger in der Gegenfädeltechnik kreiert und jetzt eine Vorlage dafür geschrieben. Man kann sie als Glücksbringer verschenken, ans Handy hängen oder Geschenke damit verzieren. Die Vorlage findet ihr als PDF zum Dowload hier .

Schritt für Schritt

Und für alle Neueinsteiger kommt hier die Schritt-für-Schritt Erklärung:

Material:

Ihr benötigt 2 Farben für die Figur an sich und eine rosa Perle für die Nase. Ich habe Rocailles in schwarz und weiß (2,6mm) benutzt. Weiterhin benötigt ihr Nylonfaden, Draht, eine Schere, Pinzette und ein Feuerzeug.

Schritt-für-Schritt:

Fädelt die ersten beiden Reihen in die Mitte des Nylonfadens (70 cm) auf (insgesamt 10 Perlen). Führt nun ein Faden-Ende entgegengesetzt durch 6 Perlen und zieht die Fäden fest. Ihr habt nun die ersten 2 Reihen vor euch.

Fädelt nun die 3. Reihe auf und zieht die Fäden straff. Die neue Reihe legt sich vor die erste Reihe. Fahrt auf diese Weise fort und fädelt in Reihe 5 die Augen ein. Legt immer Reihe für Reihe nach ben und unten. Zieht die Fäden jedes Mal gut straff.

Nach Beendigung der letzten Reihe sieht das kleine Monster dann so aus, wie auf dem Bild links. Führt ein Faden-Ende noch einmal durch die vorletzte Reihe, sodass beide Fäden auf derselben Reihe herausschauen. Verknotet die Fäden, schneidet sie ab und verschmelzt die Enden vorsichtig mit einem Feuerzeug.

Für die Ohren zieht ihr einen neuen Draht (15 cm) durch die Zick-Zack-Linie an der Seite. Fädelt nun plastisch das Ohr (die erste Reihe liegt vorne).

Die zweite Reihe liegt hinten, die dritte wieder vorn und die einzelne Perle der letzten Reihe hinten. Fädelt de Drahtenden durch die vorletzte Reihe noch einmal oder verdrillt die und schneidet sie ab. Wie ihr den Abschluss bildet, ist euch überlassen.

Falls ihr Probleme habt, den Draht einzuziehen, knickt ihn an einem Ende ein wenig. Schiebt ihn dann durch die Seitenlinien und zieht ihn mittig durch.

Für die Arme geht ihr genauso vor, wie für die Ohren. Fädelt die Arme auf, verdrillt die Drähte und schneidet sie ab.

Zum Schluss solltet ihr dann einen kleinen japanischen Glücksbringer vor euch liegen haben.






©perlentiere.com | 2017 | Impressum