Home FAQ Suche Shop Kontakt

Mini-Tierchen

Der Anfang...

Es gibt eine bestimmte kugelförmige Grundform, die ich zuerst bei den "Sammelfiguren" kennengelernt hatte. Die klassischen Sammelfiguren sind ja meistens Hasen oder Bärchen. Dass man damit auch andere Tiere entwerfen kann, die dann ein niedliches Aussehen haben, kam so nach und nach auf. Mein erstes Tierchan damit war 2012 ein Entenkücken, dass ich anhand eines sehr verschwommenen Bildes nachahmen wollte. Die Anleitung gab es dann Ende des Jahres 2013 im Adventskalender.



Für den Adventskalender 2015 kam dann ein Elch mit dieser Kopfform dazu:

"Mini Big-Heads"

2014 brachte ein Forenmitglied namens Anni310 nach und nach im Forum eine ganze Reihe an Tieren mit dieser Kopfform heraus und nannte sie "Mini Big-Heads". Sie hat ein paar der Anleitungen dafür in der HeartBead zur Verfügung gestellt und später auch ein selbstgedrucktes Buch mit den Anleitungen herausgegeben, dass sie eine Weile im Forum verkauft hatte.




Einen Teil der Anleitungen findet man seither auf ihrer Homepage.
Ich habe aus ihrem Büchlein folgende Tiere nachgefädelt:





Meine Mini-Tierchen

Für den Adventskalender 2019 habe ich 4 kleine Anhänger gefädelt, die aus einer größeren Kugel bestehen und obendrauf einen kleineren Kopf haben, der ebenfalls dem Sammelfiguren-Stil entspricht. Der Elch ist sogar derselbe Kopf, wie die oben bereits gezeigte Elch-Figur. Ich wollte damit Weihnachtsbaum-Anhänger nachahmen. Und weil es so gut gepasst hat, gibt es dann auch eine Tanne in demselben Stil, deren oberer Baumabschnitt ebenfalls ein Sammelfiguren-Kopf ist, nur eben ohne Augen etc.



Im Jahr 2021 habe ich dann für eine Freundin, vor deren Haus zwei Esel wohnen, kleine Eselfiguren entworfen, die diese Kopfform hatten. Und von da ausgehend entstanden viele weitere Tierchen, deren Anleitungen ich dann zum Großteil im Adventskalender 2021 herausgegeben habe. Bei dem Hasen wollte ich unbedingt eine Hasenfigur machen, die zwar die Kopfform hat, aber nicht nach dem klassischen Sammelfigur-Hasentyp aussieht.
(Wenn ihr auf die Bilder klickt, kommt ihr jeweils in die Galerie zu weiteren Bildern und zum Download der Anleitung.)





Ich finde es spannend, zu sehen, wie verschiedene Augenformen wirken. Der Unterschied zwischen normalen Rocailles, kleinen (2mm) oder etwas größeren (3mm) Wachsperlen ist nicht zu unterschätzen. Für die glubschige Fliege oder das Entenkücken habe ich 3 mm Wachsperlen verwendet. Für die Pinguine oder den Elefanten z.B. dann 2 mm Wachsperlen.

2022 habe ich dann noch ein paar von Annis Vorlagen gefädelt (mit oben einsortiert), z.B. den Löwen, Hasen und die Biene. Selsbt kreiert habe ich zwei kleine, total simple Oktopusse <3 Außerdem habe ich die Kugelform genutzt, um Eiswaffeln zu fädeln.

Weitere Motive nach anderen Anleitungen

Auch andere Perlenfädler haben im Laufe der Jahre die Kopfform verwendet und Tiere damit gestaltet. Manchmal fällt es mir erst beim Fädeln auf, dass ich ein solches Exemplar am Wickel habe, da durch die Anhänge (Schnauzen, Ohren..) oft gar nicht so offensichtlich ist, welche Kopfform vorliegt.



Mal schauen, was da noch so kommt :) Stand: 27.8.2022






©perlentiere.com | 2022 | Impressum