Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Japanische Technik - Big-Heads fädeln

Herzlich Willkommen, Neugieriger, der du das Interesse an Perlentieren entdeckt hast. Hier zeige ich dir, wie Big-Heads aufgebaut sind und wie du sie fädeln kannst. Da es viele Skizzen, Fotos und Schritte gibt, findet ihr die speziellen Anleitungen auf verschiedenen Unterseiten.

Aufbau

Big-Heads bezeichnen eine Gruppe von Perlentieren, die in der japanischen Fädeltechnik gefertigt werden. Wenn du dich noch nie damit beschäftigt hast, findest du hier eine Grundanleitung.

Die Figuren werden immer nach einem gleichen Schema gefädelt:
1. Sehr großer Kopf
2. Eher kleiner Körper - wird direkt an den Kopf gefädelt
3. Anhängsel wie Arme, Beine und Co werden entweder direkt an den Kopf/Körper gefädelt oder separat gefädelt und dann an die Figur "genäht".

Damit die Figuren stabil sind, werden sie im Inneren mit Watte ausgestopft. Dazu findest du einen Extra Bericht hier.

Natürlich gibt es auch Abweichungen, um die Charakteristika bestimmter Tiere darzustellen, z.B. größere/längere Körper.

Hier seht ihr Beispiele für Big-Heads, die nicht dem "Standard-Schema" entsprechen und deren Größe, Körper oder Haltung von dem Normalfall abweicht. Auf dem letzten Bild seht ihr, wie man seine Figuren durch den Einsatz von Accessoires aus Fimo erst zu dem typischen Motiv macht. Dies sind Sonderfälle, die ich euch hier nicht genauer erklären werde. *Klick* auf das Bild für mehr Info.

Der Kopf

Der Kopf ist das Markenzeichen der Big-Heads. Er ist überproportional groß, hat dicke Kulleraugen und kann Pausbacken haben ober nicht. Auf dieser Seite zeige ich euch, wie genau die Köpfe gefädelt werden.
IN ARBEIT

Körper und Anhänge

Die im Verhältnis recht kleinen Körper, kurzen Arme und Beine sowie süße Schwänzchen oder Flügelchen geben dem Motiv seinen Charakter und unterscheiden die verschiedenen Tiere voneinander.
Auf dieser Seite zeige ich euch, wie Körper & Co. angefügt werden.
IN ARBEIT

Extras, Sonderperlen und Schnickschnack

Durch das Einarbeiten von besonderen Perlen, das Verwenden verschiedener Größen oder durch kleine Accessoires können die Tiere ihren individuellen Charme noch vergrößern. Ein paar Beispiele und Ideen gibt es hier.
IN ARBEIT

Zusammenfassung

Ganz viel nützliche Infos, Tipps und Artikel rund ums Thema findest du in einer Sonder-Ausgabe der HeartBead, unserem kostenlosen Onlinemagazin. Dort erklärt Perlluff zum Beispiel ganz wunderbar, wie man Strähnen als Haare in Big-Heads einarbeiten kann oder wie man seine Big-Heads zu Sammelfiguren umgestaltet.
Damit der Baukasten-Teil, aus dem ihr euch Big-Heads mit verschiedenen Köpfen, Körpern etc. zusammensetzen könnt, schnell verfügbar ist, habe ich ihn hier noch einmal extra verlinkt.






©perlentiere.com | 2017 | Impressum