Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Perlentiere basteln - Zubehör für Anhänger & Schmuck

Aus vielen Perlenfiguren kann man sehr gut Anhänger für Handys, Schlüssel, Federmappe etc. basteln. Auch als Accessoires an Handtaschen sehen sie süß aus. Die kleineren Tiere eignen sich als Charms für Armbänder, Ketten und sogar als Ohrringe. Was man dafür alles noch benötigt, seht ihr hier.

Karabiner

Um die Tierchen als Charms an Ketten oder z.B. Schlüsselringen einfach zu befestigen und jederzeit austauschen zu können, sind Karabinerhaken praktisch. Man kann die Tiere direkt beim Basteln daran befestigen. Aber auch im Nachhinein kann man die Karabiner noch gut anhängen. Es empfiehlt sich, einen Spaltring oder anderen Ring (siehe weiter unten) als Zwischenglied an das Tier zu hängen, um diesen dann an den Karabiner zu klemmen.
Karabiner gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Silber, gold, bronzen, rund, oval, groß, klein - alles ist zu haben. Die sehr großen Karabiner (ohne Foto) eignen sich besser für Schlüsselanhänger, die kleineren eher für Charms und Schmuck.

Handyanhänger

Um die Figuren ans Handy zu bekommen, gibt es spezielle Handyanhänger. Ihr Kordel ist schmal genug, um durch die kleinen Ösen an den Handys zu passen. Die Ringe am unteren Ende funktionieren wie Spaltringe.

Ohrringe

Ohrring-Rohlinge gibt es in verschiedenen Formen. Wenn man Ohrlöcher hat, kann man offene oder geschlossene Haken benutzen, an die das Tierchen direkt oder über einen Spaltring drangehängt wird. Aber auch für Leute ohne Ohrlöcher gibt es Clips, die man benutzen kann (siehe Bild oben rechts).

Spaltringe

Damit die Tierchen nicht zu nah an den Ösen der Karabiner oder Ohrringe sitzen und dadurch steif werden, gibt es kleine Ringe, die man dazwischenschalten kann. Spaltringe (rechts) kann man mit den Fingern, einer Pinzette oder speziellen Spaltring-Pinzetten öffnen, das Tier und den Haken einhängen und sie wieder zubiegen. Es gibt aber auch andere Ringe, die wie Schlüsselringe funktionieren (links) und man den Haken einfädeln muss.

Kettelstifte

Eine weitere Variante, ein Perlentier mit einem Anhänger zu versehen, sind Kettelstifte. Links seht ihr Kettelstifte ohne Öse. Eigentlich werden sie benutzt, um Perlen aufzufädeln und lange Schmuckelemente herzustellen. Man kann aber auch einfach ein komplettes Perlentier draufsetzen und das obere Ende mit der Pinzette zu einer Öse biegen. Das klappt vor allem mit den kleineren asiatischen Perlentieren sehr gut.
Die Kettelstifte mit Öse werden von oben durch das Tier geschoben und unten so umgebogen, dass das Tier fest sitzt. Die Öse hängt man dann in einen Karabiner, eine Kette, Ohrring etc.

Quetschperlen

Quetschperlen sind ganz kleine, relativ weiche Metallperlen. Man fädelt sie als Abschluss auf einen Kettelstift und drückt sie mit einer Pinzette fest zusammen. Sie verformen sich und legen sich ganz eng an den Stift. Dadurch verhindern sie das abrutschen weiterer Perlen und können so als fast unsichtbares Schlusselement benutz werden. Auf dem Bild sind sie stark vergrößert abgebildet.






©perlentiere.com | 2017 | Impressum