Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Mikrodiorama: Ein kleiner Baum voller Vögel

Dies ist mein zweites Mikrodiorama: Ein kleiner Perlenbaum mit drei einheimischen Vögelchen und einem Spatz am Boden.

Der kleine Bodenhocker in Nahaufnahme.

Die Blaumeise und der Spatz noch mal etwas größer.



Die Idee

Die Idee zu diesem Diorama stammt von Jany. Sie hat in der Ausgabe 01/2011 der HeartBead einen Artikel zu Mikrodioramen verfasst und dort die Idee anhand eines Teiches vorgestellt. Vorher hatte sie aber schon mal ein ähnliches Mikrodiorama mit Vögelchen gezeigt, das mir sehr gut gefiel.



Material:

- leere Perlendose (Deckel)
- Kieselsteinchen, Islandmoos,
- Heißklebepistole
- Tiere: Amsel, Spatz und Blaumeise (eigene Kreation, zu finden in "Japanische Mini-Perlentiere")
- Pflanzen: Perlenbaum (eigene Umsetzung)



Die Entstehung

Aus ca. 18 Ästen (jeweils 4-5 Perlen in einer Schlaufe, dann Drahtenden verdrillen) habe ich ein Bäumchen gefertigt. Ich habe dazu immer 2-3 Äste miteinander verdrillt und dann diese dickeren Äste wieder miteinander verdreht, bis alle Zweige eingearbeitet waren. Unten habe ich die Drähte wieder auseinander gebogen und so abgeschnitten, dass die "Wurzelfläche" in den Perlendeckel gepasst hat.
Der Baum wurde mit Heißkleber befestigt. Zusätzlich kamen Steinchen, Kiesel und Islandmoss dazu, um die Wurzeln zu verdecken.
Die Vögelchen wurden zuletzt, ebenfalls mit Heißkleber, festgeklebt.



27.8.2011






©perlentiere.com | 2017 | Impressum