Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Mikrodiorama: kleiner Dschungel mit Chamäleons




Ein süßer kleiner Dschungel mit Pflanzen und Farnen und Mini-Chamäleons aus 1mm-Perlen. Zuerst ohne "Fliegenattacke" und dann mit. (Die Zunge hatte ich erst später angebracht.)




Die Idee

Die Chamäleons aus Torsten Beckers neuem Buch haben mich gleich verzaubert. Ich habe sie aus 1mm-Perlen gemacht und dachte danach, die MÜSSEN ind ein Mikro-Diorama! Gesagt, getan...
Marina meinte dann scherzhaft, ich sollte eine Szene machen, wo ein Chamäleon vergeblich nach einem Insekt schnappt. Also hab ich das auch noch gemacht.



Material

- Perlendöschen (Deckel)
- Islandmoos, kleine Zweige (Korkenzieherweide)
- Heißklebepistole
- Perlenfiguren: Chamäleons (aus "Faszinierende Perlentiere" von Torsten Becker), Ranken und Farne (eigene Kreation)



Die Entstehung

Von der Weide habe ich kleine Stückchen abgebrochen und mit Heißkleber in den Deckel geklebt. Ein bisschen verschlungen anordnen.

Aus 1mm-Perlen habe ich 2 Farne geperlt (eine Grundanleitung dafür gibt es bei den Anleitungen). Außerdem noch lange Perlenstäbe als Ranken und ein paar kleinere Perlenstäbe als Dschungelpflanzen.

Die Ranken habe ich so zurecht gebogen, dass ich sie auf die Zweige hängen konnte. Natürlich wurden sie auch mit Heißkleber fixiert.

Auf den Boden kommt eine Portion Islandmoos in verschiedenen Farben. Dazwischen habe ich die geperlten Pflanzen geklebt.

Zum Schluss noch vorsichtig die Chamäleons festkleben. Das war ganz schön schwierig, da sie so winzig sind und die Füßchen ja gut positioniert sein sollen... Für die Zunge habe ich ein Stück roten Draht an das obere Chamäleon geklebt (vorher zurecht biegen). Dann noch eine schwarze, matte 2mm-Perle als Insekt davor kleben. Das zweite Chamäleon kommt weiter runter. Fertig!



23.3.2012






©perlentiere.com | 2017 | Impressum