Home FAQ Suche Forum Shop Kontakt

Dekorationselemente - Charms

Charms sind kleine Anhänger, die man an Ketten, Uhrenarmbändern, Handys, Federmäppchen und vielem mehr befestigt. In Japan werden diese kleinen Figürchen Chin-Chins (für "Schwänzchen") genannt. "Charm" steht ursprünglich für "Glücksbringer".
Man kann die Perlenfigürchen sehr gut über ein kurzes Stück Nylonfaden oder direkt an einem Karabiner befestigen, wenn man mag auch zwei oder mehr Tierchen. Die Verbindung kann man mit Blümchen oder anderen Mustern gestalten.


Ihr findet hier Motive aus folgenden Büchern sowie freien Anleitungen aus dem Internet.





Charms aus meinem Buch "Japanische Mini-Perlentiere"

In der japanischen Fädeltechnik habe ich viele kleine Figuren kreiert, die sich sehr gut als Charms eignen. Hier seht ihr ein paar Beispiele. Dadurch, dass die Figuren mit Nylonfaden gefertigt werden, sind sie sehr robust und verbiegen nicht. Man kann sie z.B. auch mit 1mm-Perlen fädeln (z.B. der kleine Pinguin und Delfin), dann werden sie noch winziger.




Charms aus dem Buch "Trendige Perlen-Charms"

In diesem Buch von Torsten Becker gibt es viele schöne, süße und kleine Motive, die man gut als Anhänger verwenden kann. Mir gefällt es, dass hier statt Tieren vor allem Gegenstände und Symbole enthalten sind, die man ganz schnell basteln kann.




Charms nach freien Anleitungen

Natürlich kann man fast jede freie Anleitung aus dem Internet in japanischer und Gegenfädeltechnik nutzen. Karabiner dran - fertig.






©perlentiere.com | 2017 | Impressum